Im Jahr 2009 ist der Startschuss gefallen
Mitte 2010 oder 2011 oder 2012 oder 2013 oder 2014 oder 2015 oder 2016 oder 2017 ist es soweit
Breitbandinternetzugang für alle Travenbrücker!*

*Aber ab 2012 nur wenn 55% mitmachen und dass unabhängig von den Gemeindevertretern!
*Und wenn sie nicht gestorben sind, warten einige noch immer.
http://www.amt-bad-oldesloe-land.de/

 
Wie schnell die Zeit läüft     Findet vielleicht Ärztepfusch   Weniger Werbung für alle!   Deine IP Adresse und ein wenig mehr...
                Na Du Opfer

          

         Stoppen Sie die Abhörrer!

 

Für jeden Kram ist der mündige Bürger gut, aber wenn es ums Entscheiden geht, wird er entmündigt.

 



Lüge oder die Zukunft der Deutschen?


21.01.2017



Meistens lohnt sich die Umstellung auf 200 MBit/Sec. nicht! :-(


25.11.2016

 
So ganz haben die Leute das mit den 200 MBit/sec. noch nicht im Griff, aber das wird noch. *zitter*


22.11.2016

 
Und so sehen die Übertragungsraten bei 200 MBit/sec. aus. Ggf. ist der Devolo dLan 650+ nicht der richtige PowerLanAdapter für diese Geschwindigkeit.
Nachtrag: Mit einem anderen Programm habe ich einen Downloadspeed von 140 MBit/sec. gemessen!


14.11.2016

             
Jetzt gibt es bei den Vereinigten Stadtwerken Media Geschwindigkeiten bis 1.000 MBit/sec.
Fast alle Kunden mit Glasfaser können gegen eine einmalige Gebühr auf 200 MBit "aufrüsten"!
(Damit Du es auch nutzen kannst, muss bei Dir eine GigaBit-Netzwerkverkabelung bzw. ein GigaBit-Router vorhanden sein! Sollte ich Deinen Internetanschluss aufgebaut haben, hast Du ein GigaBit Netzwerk und brauchst Dir darum keine Gedanken zu machen)


29.10.2016

 
Bei den Vorarbeiten auf das erworbene 200 MBit Signal, wurde der Devolo dLan 500 AV gegen einen dLan 650+ (mit
Gigabit Ethernet und kompatibel zum dLan 500) ausgetauscht. Das brachte eine Leistungssteigerung (Datendownload) von ca. 10%. Wenn die 200 MBit aufgeschaltet sind veröffentliche ich einen neuen Benschmarktest.


28.10.2016

 
Jetzt gibt es bei den Stadtwerken Media Geschwindigkeiten bis 1.000 MegaBit
(theoretisch bis 995 Mb/s) (die Grafik oben zeigt noch die 100 MegaBit Leitung)


18.07.2016

 


28.12.2015

 


08.06.2015

Bitte daran denken das diese Art der Breitbandinternetanbindung eine Netzwerkanbindung (z.B. ähnlich wie ein Firmennetzwerk) ist, und kein DSL bzw. A-DSL!


19.03.2015

 


13.08.2014

 


09.08.2014

Das mit der niedrigen Downloadgeschwindigkeit kommt jetzt schon öfter vor, aber meistens nie länger als 20 Minuten:
 

 


23.07.2014

So läuft es wessendlich besser.
 

Verbindungsart: Media-Box (CPE,100MBit)-> TP-Link WLAN-Router mit Firewall (1GBit) -> Devolo PowerLAN 500 (100MBit) -> Devolo PowerLAN 500 (100MBit) -> HP ProCurve Switch (1GBit) -> PC (1GBit)

 


03.07.2014

So es läuft! Ich bin noch nicht ganz zufrieden, werde mal die Schwachstelle suchen.

Verbindungsart: Media-Box (CPE, 100MBit)-> Cisco WLAN-Router mit Firewall (100MBit) -> Devolo PowerLAN 500 (100MBit) -> Devolo PowerLAN 500 (100MBit) -> HP ProCurve Switch (1GBit) -> PC (1GBit)

 


05.06.2014

Es ist fast geschafft (bei mir), nur noch ein Formular ausfüllen und ab die Post (eMail so lange LTE noch funktioniert bzw. wieder mal funktioniert). Im Messprotokoll steht Download 93 Mbit/sec., Upload 76 Mbit/sec., ich bin mal gespannt ob das auch tatsächlich so ist.

Ich wünsche allen viel Spaß mit Ihrer schnellen Internetanbindung.

Und allen die noch warten müssen, „Kopf hoch – Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut…“ ;-)
Bis 2016 wird es wohl auch mit deinem Anschluss klappen, aber ganz sicher bis 2018 laut Bundesregierung.
Ja das Neuland ist für Bermudadreiecke bekannt.
 


20.10.2013

In Nütschau wird seit einer Woche wieder gebuddelt. Zwar mit nur einen Trupp, aber das ist besser als gar nicht. Wie mir die Arbeiter mitteilten verlegen sie Leerrohre für die Vereinigten Stadtwerke Media.
 


01.09.2013

Das war's erstmal dieses Jahr mit Breitbandinternetzugang. Voraussichtlich wird die Arbeit in Frühling 2014 wieder aufgenommen.
 

27.08.2013

Ist es euch schon aufgefallen? Vodafone hat das LTE Zuhause Inklusivevolumen halbiert bzw. die Volumen an den Vertrag angepasst!
 


22.08.2013

Die arbeiten Richtung Nütschau (Stadtwerke- LWL- Container) wurden eingestellt. Jetzt wird mit allen Fahrzeugen erst einmal Vinzier angeschlossen.
Wie mir das Naturschutzamt (Kreisverwaltung Stormarn) auf Anfrage mitteilte, werden die Arbeiten in Richtung Nütschau und Tralau vorübergehend eingestellt. Es sind einige Naturschutzauflagen des Landes zu berügsichtigen und dann werden die Arbeiten mit einer neuen Trassenführung wieder aufgenommen.
 

20.08.2013

In Nützschau werden die ersten Meter Leerrohr verlegt!
 


29.07.2013

In der Ortschaft Neverstaven kann ab 2015/16 mit einer Breitbandanbindung gerechnet werden.
 
 

17.06.2013
 

Die Antwort vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein vom 17.06.2013:

Sehr geehrter Herr Ehlers,

Eine Internet Seite die sich direkt mit einer Bürgerbeteiligung an Windkraftanlagen (WKA) in Tralau befasst, ist mir nicht bekannt. Sollten Sie hieran Interesse haben, schlage ich vor, dass Sie sich direkt an die örtlichen Betreiber der entsprechenden WKA wenden.

Kann es sein, dass Sie, bzw. der von Ihnen genannte Bürgermeister, sich auf die durchgeführte Beteiligung anlässlich der Teilfortschreibungen der Regionalpläne zur Ausweisung von Eignungsgebieten für die Windenergienutzung beziehen?...
 

 

13.06.2013
 

Ich habe mal in Kiel nachgefragt.
Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein konnte mir keine Informations- oder Diskussions-Internetseite nennen, wo ich mich in Vorfeld Informieren bzw. über die Änderungen der in unserer Gemeinde geplante Windkraftanlage hätte Diskutieren können. Aber die in Kiel haben das bestimmt übersehen … (Bekomme das aber noch schriftlich).

Auch in der lokalen Presse habe ich (soweit im Internet veröffentlicht) ab 2010 nichts gefunden. Aber es wurde bestimmt von mir übersehen…
 
 

07.06.2013
 

Habe auf mein Schreiben an unseren Bürgermeister zum Thema Windkraftanlagen, eine Antwort bekommen: (Sinn wörtlich)
"Alle die durch Windkraftwerke betroffen sind, konnten sich auf einer Seite der Landesregierung darüber informieren und diskutieren. Auch ist es in der Tagespresse bekannt gegeben worden, dass der Windpark unter andern erweitert wird."

Keiner hat mich gefragt, ich bin wohl einer der mit am dichtesten an den Windrädern wohnt. Aber wenn interessiert schon die Meinung der Anlieger und von der Internet- Seite bei der Landesregierung habe ich auch noch nichts gehört. Ich hätte mehr Zeitung lesen sollen, da hat es bestimmt dringestanden welche „Internet- Seite bzw. Adresse“ für diese Entscheidungsfindung unserer Regierung wichtig ist bzw. war.

Unsere Gemeindevertreter haben sich der Anweisung nicht widersetzt und mahlen die neuen Windgeneratoren noch in den Bebauungsplan. Dann kann’s losgehen.
 

31.05.2013

Ab September 2013 wird gebuddelt. Nütschau, Tralau und dann Vinzier. In Sühlen und Schlamersdorf werden erst ab 2014 die Arbeiten aufgenommen (es gab da Verhinderungen durch eine Behörde).
 


25.05.2013

Die Telekom drosselt alle Neukunden und bei Vertragsänderungen auf ein festes Datenvolumen. Gegen Bezahlung kann man sich weiteres Volumen (Internet in GB) dazukaufen.
Solch merkwürdiges Geschäftgebaren bleibt des Kunden der Vereinigten Stadtwerke Media erspart.
 
 

24.05.2013
 

Irgendwo habe ich gelesen dass der „Windpark“ in Tralau aufgestockt und erweitert werden soll. Ich hoffe mal dass das nur ein Witz war, denn das Gejaule der Lager und das Rauschen der Rotoren der jetzigen vier Windräder, sind bei leichtem Westwind, nachts schon nicht mehr mit offenen Fenstern zu ertragen. (Entfernung zum ersten Generator ca. 800m)

Wenn auf diese Fläche 8 Hochleistungswindenergieanlagen aufgestellt werden, wird sich der Lärm um ein vielfaches steigen und zur unerträglichen Lärmbelästigung auch tagsüber führen. Ökostrom zu Lasten der Gesundheit der Tralauer ist keine vertretbare Lösung.
 


06.03.2013

 


25.02.2013

Übersicht der Fertigstellungsarbeiten (Ab ca. Juli 2013 bis August 2014 hier verfügbar)
 


30.01.2013

Tschaka -Tschaka
Wir haben die 55% geknackt!
 


21.01.2013

Das geht doch noch besser! Leider haben wir erst 45% der nötigen 55% erreicht. Wenn es nicht klappen sollte, mit dem erreichen der Mindestbeteiligung bis zum 31.01.2013 und die LTE-/ UMTS Provider drosseln ihr Volumen auf das was im Vertrag steht, werden sie sich die Glasfaseranbindung der Stadtwerke noch sehnlichst wüschen. Also nicht warten gleich die Unterlagen anfordern: http://www.vereinigte-stadtwerke.de/media/Kontakt/index.php

Sollte jemand aus unserer Gemeinde Fragen zum Glasfaseranschluss oder generell zum Thema Hausnetzwerk haben, kann er mich gern Anrufen (Tel. 04531 667433) und ich werde versuchen alle Fragen zu beantworten.
 


28.10.2012

Die Informationsveranstaltung der VSM war sehr gut besucht, die Sitzplätze in der Sporthalle reichten nicht aus, genau so wenig wie die Verträge. Aber am 15.11.2012 um 19:30 Uhr kann man sich noch Verträge und Infomaterial in dem Feuerwehrgerätehaus in Schlamersdorf bei der Infoveranstaltung der VSM abholen. Weitere Termine werden hier bekannt gegeben: http://www.vereinigte-stadtwerke.de/media/Aktuelles/termine.php
 

25.10.2012

 

Nicht vergessen heute geht es um die Wurst
für die nächsten 100 Jahre!

 


02.10.2012

Ab 2013 werden große Teile von Bad Oldesloe mit schnellen Breitbandanschlüssen über Glasfaser (Lichtwellenleiter / 50.000 KBit/Sec.) versorgt.
 


28.08.2012

Es ist so weit, alle Travenbrücker sind Aufgerufen was für die Modernisierung ihre Gemeinde zu tun. Am Dienstag den 25.10.2012 gibt es im Gemeinschaftshaus (Alte Schule) um 19:30 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema: „Schnelle Internetanbindung für Travenbrück“ durch die Vereinigten Stadtwerke Media GmbH. Dabei handelt es sich um einen Breitbandanschluss mit  50.000 KBit/Sek., der auf der Basis von Lichtwellenleitern umgesetzt wird. Die Downloadgeschwindigkeit entspricht der Uploadgeschwindigkeit, was bei den meisten Providern nicht der Fall ist. Die Breitbandgeschwindigkeit von 50.000 KBit/sek. wird von den Vereinigten Stadtwerke Media GmbH (kurz VSM) garantiert und das ist einzigartig. Hier gibt es kein "bis zu"!

Die monatlichen Kosten liegen unter dem eines VDSL-, UMTS-, LTE- oder DSLonAir- Anschluss.
Und es werden noch weitere Vorteile geboten:
HD-TV schauen ohne Beeinträchtigung der Internet-Breitbandverbindung
Telefonanschluß mit min. 2 Rufnummern (analog oder ISDN) uvm.
 


15.07.2012

Es wird im Herbst 2012 eine Informationsveranstaltung zum Thema "Breitbandanbindung der Gemeinde" voraussichtlich im Gemeinschaftshaus (Alte Schule) geben. Also wer superschnelles  Internet zum kleinen Preis will, sollte vorbei kommen.
 

Impressum

Entfernen Sie den Haken wenn Sie nicht abgehört oder ausspioniert werden wollen!